Tipps für Umgebungs- und Gartengestaltung

Do-it-yourself Garten: Stützmauer mit Pflanzringen bauen

Pflanzringe sind eine äusserst vielgestaltige Möglichkeit, um einen Hang zu befestigen oder dem Garten eine besondere Form zu verleihen. Errichten Sie selber eine Stützmauer mit Pflanzringen anhand unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Pflanzringe sind eine äusserst vielgestaltige Möglichkeit, um einen Hang zu befestigen oder dem Garten eine besondere Form zu verleihen.

(stö) Das Angebot an verschiedenen Formen und Farben an Pflanzringen – auch Pflanzsteine genannt – ist beinahe unübersehbar gross: Rund, eckig oder ineinander geschwungene Formen, in vielfältigen Erdtönen wie zum Beispiel braun, rötlich oder grau. Alle Ausführungen verfügen aber über gleiche Eigenschaften: Sie bestehen aus porösem Leichtbeton, lassen sich aufeinander oder versetzt aufschichten und sind am Boden wasserdurchlässig.

Welche Form von Pflanzringen eignet sich für meinen Garten?

Während die Wahl der Farben der Pflanzringe vom persönlichen Geschmack abhängt (gekonnt verwendete farbliche Kombinationen können dabei ein echter Hingucker sein), folgt die Wahl der Form dem Verwendungszweck. Je nachdem, ob Sie eine Stützmauer vertikal in die Höhe bauen oder terrassenförmig versetzt, kommen andere dafür andere Pflanzringe in Frage. Lassen Sie sich im Fachgeschäft oder im Baumarkt beraten.

Setzen von Pflanzsteinen: Kreativität gefragt

Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten erlauben kreatives Schaffen beim Setzen der Pflanzsteine. Denken Sie daran, dass auch Lücken ein Gestaltungselement sein können oder auch erkerförmig hervorragende Pflanzringe das Gesamtbild aufzulockern vermögen.

Wenn Sie Ihre Stützmauer mit Schalsteinen errichten, so gehen Sie dabei gleich vor wie bei einer Mauer mit Pflanzringen. Optisch sind Pflanzringe infolge der vielfältigen Formen und Farben jedoch ganz sicher reizvoller.

Schwierigkeit

Schwierigkeitsgrad: mittel

Profitipps

  • Hat die Mauer eine Neigung zwischen 50 und 70 Grad, so empfehlen sich Pflanzringe in Doppelreihen. Auf diese Weise wird die Last besser und stabiler verteilt.
  • Verwenden Sie für die Bepflanzung mehrjährige Pflanzen. So ersparen Sie sich die jährliche Neubepflanzung.
  • Tragen Sie zuoberst in den Pflanzringen eine Schicht Zierkies oder Lavamulch auf. Diese Schutzschicht hält den Pflanzboden feucht und verhindert gleichzeitig, dass das Mauerwerk bei Starkregen verschmutzt wird.
 

Download

  • Artikel von:
  • hausinfo
  • Bild:
  • iStockphoto