Pflanzen A-Z

Husarenknöpfchen

Eine Minisonnenblume für den Balkon – die sonnengelben Blüten des Husarenknöpfchens (Sanvitalia procumbens) versprühen Sommerlaune pur. Die pflegeleichte Balkonpflanze bildet rasch einen üppigen Blütenteppich. Der Dauerblüher bevorzugt einen sonnigen und warmen Standort.

Husarenknöpfchen (Sanvitalia procumbens)
Husarenknöpfchen (Sanvitalia procumbens)

(chu) Die fröhlich sonnengelben Blüten des Husarenknöpfchens erinnern an kleine Sonnenblumen. Auf dem Balkon oder der Terrasse begeistert die pflegeleichte Balkonpflanze vom Mai bis in den Oktober hinein mit ihrem prächtigen Blütenflor. Einen schönen Kontrast zu den sonnengelben, strahlenförmigen Blüten bilden die sattgrünen, länglich ovalen bis lanzettlichen Blätter. Sanvitalia procumbens wächst reich verzweigt und dicht mit leicht überhängenden Trieben. So eignet sich der dankbare Dauerblüher hervorragend zur Bepflanzung von sommerlichen Ampeln und Balkonkistchen. Die beliebte Balkonpflanze erreicht eine Wuchshöhe von 15 bis 30 Zentimetern. Die Gattung der Sanvitalia umfasst 7 Arten. In Europa wird meist Sanvitalia procumbens kultiviert. Die Heimat des Husarenknöpfchens findet sich in Mittelamerika. In Mexiko, Guatemala und Costa Rica gedeiht die Sonnenanbeterin in höheren Bergregionen auf rund 1000 Metern. Sanvitalia procumbens gehören zur Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Standort

Das Husarenknöpfchen fühlt sich an einem sonnigen und warmen Standort besonders wohl. Die pflegeleichte Pflanze gedeiht jedoch selbst an einem windigen Platz auf dem Balkon. Nach den Eisheiligen Mitte Mai ist der optimale Zeitpunkt die wärmeliebende Sanvitalia in einen Topf oder ein Blumenkistchen zu pflanzen. Verwenden Sie eine gut durchlässige Blumenerde und sorgen Sie für einen guten Wasserabzug. So lässt sich Staunässe sehr gut vorbeugen.

Pflegetipps

Die beliebte Sanvitalia zählt zu den wohl pflegeleichtesten Balkonpflanzen. Giessen Sie das Husarenknöpfchen regelmässig und lassen Sie die Erde nie ganz austrocknen. Das Substrat sollte immer schön feucht jedoch nicht zu nass sein. Auf Staunässe reagiert das Husarenknöpfchen empfindlich. Der Nährstoffbedarf des Dauerblühers ist gering. Von Mai bis September benötigt die Balkonpflanze nur alle zwei Wochen eine Düngergabe. Verwenden Sie hierzu einen Flüssigdünger für Blühpflanzen. Für eine üppige Blüte wird das Husarenknöpfchen regelmässig ausgeputzt. So dürfen Sie sich bis in den Herbst hinein über ein üppiges Blütenmeer freuen. Im Herbst lassen sich die Samen der einjährigen Balkonpflanze ernten. Eine Aussaat der kühl eingelagerten Samen erfolgt im zeitigen Frühling. So lassen sich die fröhlichen Balkonblüher für die kommende Gartensaison sehr einfach vorziehen.

Krankheiten und Schädlinge

Das Husarenknöpfchen ist eine sehr robuste und widerstandsfähige Balkonpflanze. Krankheiten und Schädlinge können dem pflegeleichten Sommerblüher nichts anhaben. Nur selten kann es bei Staunässe zur Wurzelfäule kommen.

Besonderheiten der Husarenknöpfchen

Sanvitalia procumbens bildet besonders dichte Blütenpolster. In sommerlichen Ampeln oder Balkonkistchen gepflanzt kommen die überhängenden Triebe sehr schön zur Geltung.

  • Artikel von:
  • hausinfo
  • Bild:
  • istockphoto