Reparaturen von A bis Z

DIY Reparaturen: Pfeifen im Wasserhahn beheben

Sie drehen das Wasser auf und aus dem Hahn ertönen Pfeifgeräusche? In den meisten Fällen können Sie dieses Problem auch ohne die Unterstützung einer Fachperson lösen. Lesen Sie unsere Tipps!

Ein pfeifender Wasserhahn kann verschiedene Ursachen haben.
Ein pfeifender Wasserhahn kann verschiedene Ursachen haben.

(pg) Man wäscht sich die Hände, das Gesicht oder spült eine Tasse aus - und jedes Mal macht sich der Wasserhahn mit einem Pfeifgeräusch bemerkbar. In der Regel liegt eine der folgenden vier Ursachen vor:

Verschmutzung/Verkalkung

Prüfen Sie, ob das Pfeifgeräusch nur bei einem Wasserhahn auftritt, oder ob es überall ein Problem ist. Tritt es z.B. nur am Wasserhahn im Bad auf, haben Sie die Ursache schon eingegrenzt. Häufig ist der Wasserhahn verkalkt, respektive der sogenannte Perlator, der Strahlregler am Auslauf des Wasserhahns. Schrauben Sie das entsprechende Sieb ab, legen Sie es eine Stunde in Essig ein und spülen Sie es ab. Kontrollieren Sie gleichzeitig die Dichtungen, ob sie defekt sind oder möglicherweise nicht richtig sitzen.

Wasserdruck

Eine weitere Ursache für den pfeifenden Wasserhahn kann ein zu hoher Wasserdruck sein. In diesem Fall sollten Sie die Eckventile kontrollieren. Dabei handelt es sich um die Verbindung zwischen der Wasserleitung und dem Waschbecken. Mit Zu- resp. Aufdrehen des Handgriffs am Ventil kann der Wasserdruck reguliert werden.

Druckminderer

Auch ein defekter Druckminderer könnte Ursache für das Pfeifen im Wasserhahn sein. Dieser gleicht die Druckschwankungen der Wasserversorgung aus. Tut er dies nicht, könnte dies zu einem Pfeifen beim Wasserhahn führen. Der Druckminderer befindet sich in der Regel in der Hausanschlussleitung direkt hinter dem Wasserfilter oder ist in diesem schon integriert.

Einhebelmischer

Möglicherweise liegt das Problem aber auch innerhalb des Hebelmischers, und zwar in Form eines defekten Ventils. Drehen Sie die Wasserzufuhr am Eckventil ab. Anschliessend müssen Sie den Hebelmischer lösen und ebenso das sich darin befindende Ventil. Auch dieses Ventil lässt sich mit Essig reinigen und wie beim Perlator können Sie die Dichtungen überprüfen oder ersetzen.

  • Artikel von:
  • hausinfo
  • Bild:
  • istockphoto