Notfälle und Unfälle zuhause

Unfallprävention für Kinder im Haushalt

Sobald kleine Kinder auf dem Boden robben oder unsicheren Schrittes die Wohnung erkunden, droht ihnen Gefahr. Vor den kleinen Entdeckern ist nichts und niemand sicher, am allerwenigsten sie selbst. Eine Wohnung kindersicher zu machen, will gut geplant sein.

Zündhölzer sollten ausser Reichweite der Kleinkinder aufbewahrt werden.

(stö) Gemäss der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) ereignen sich bei Kindern im Alter bis 16 Jahre über die Hälfte aller Unfälle in der Freizeit, im Haus oder in dessen Umgebung. Bei den 1- bis 6-jährigen Kindern verunfallt rund die Hälfte ausschliesslich im eigenen Heim.

Die Verletzungen entstehen grösstenteils durch Stürze, aber auch durch Zusammenstösse und Schnitte. Besonders gravierend sind Unfälle mit Verbrennungen, Verbrühungen und Vergiftungen. Weil kleine Kinder vor allem dort spielen, wo sich die Betreuungspersonen aufhalten, müssen alle Bereiche des Hauses in puncto Kindersicherheit überprüft werden.

Diese Massnahmen machen Ihr Zuhause kindersicher:

  • Artikel von:
  • hausinfo
  • Bild:
  • istockphoto