Rasen richtig pflegen

Rasen richtig pflegen: 5 Tipps

Als Schönheitsideal gilt ein gleichmässig dunkelgrüner Rasen. Doch was ist zu tun, damit die Gräser des grünen Teppichs nicht im Moos und Filz ersticken? Wir nennen Ihnen 5 Tipps für einen gepflegten Rasen.

Rasenflächen übernehmen in der Gartengestaltung eine wichtige Rolle. Sie schaffen Freiräume und laden ein zum Spielen oder Flanieren.

Rasenflächen übernehmen in der Gartengestaltung eine wichtige Rolle. Sie schaffen Freiräume und laden ein zum Spielen oder Flanieren. Der grüne Teppich bringt blühende Rabatten oder Solitärgehölze so richtig schön zur Geltung und lässt sich auch mit Steinbelägen oder anderen Elementen attraktiv kombinieren. Rasen, der Inbegriff von gebändigter Natur, verlangt jedoch regelmässige Pflege. Viele Stressfaktoren wie Nässe, Trockenheit, starke Beanspruchung und Pflegefehler setzen ihm zu. Unkräuter und Moos verbreiten sich, wenn der Rasen zuwenig gedüngt oder zu tief geschnitten wird, der Boden verdichtet oder die Rasenmischung nicht dem Standort und der Nutzung angepasst ist.

Für einen schönen Rasen ist die Pflege entscheidend. Lesen Sie unsere 5 Tipps mit den wichtigsten Pflegemassnahmen:

Download

  • Artikel von:
  • Zeitschrift «Schweizer Garten» und hausinfo
  • Bild:
  • iStockphoto